Mit Empörung hat die Senioren-Union der CDU im Wetteraukreis auf die Ablehnung der Energiepauschale von 300 Euro für Rentnerinnen und Rentner reagiert. „Hier zeigt sich die wahre Wertschätzung der Ampelkoalitionäre für die Älteren in unserer Gesellschaft“, sagte der Kreisvorsitzende der Senioren-Union in Bad Nauheim.

Die Koalitionäre seien beratungsresistent, meinte Bennemann. Noch vor der Entscheidung im Bundestag hatte eine Mehrheit von Rot-Grün im Bundesrat bereits den Antrag der NRW-Landesregierung unter Ministerpräsident Hendrik Wüst zurückgewiesen, der die Energiepauschale für alle Altersrentner gefordert hatte. „Diese Ungerechtigkeit gegenüber einem Großteil der Älteren ist ein Skandal“, so Bennemann. „Gerade Rentner mit niedrigen Altersbezügen leiden unter den hohen Energiekosten und hätten schon aufgrund ihrer Lebensleistung diese Unterstützung verdient.“ Die Koalitionäre verschließen ihre Augen vor der Tatsache, dass viele Ältere darauf angewiesen seien ihre magere Rente mit Nebenjobs aufzubessern. Deswegen müssten sie ebenfalls mobil sein.

Vorheriger Beitrag