Die Wetterauer CDU-Kreisvorsitzende, Staatsministerin Lucia Puttrich wurde am Samstag zur Stellvertreterin des neuen CDU-Landesvorsitzenden Boris Rhein gewählt. Weitere Stellvertreter wurden Anna-Maria Bischof, Diana Stolz und die Bundestagsabgeordneten Michael Brand und Ingmar Jung.

Lucia Puttrich zeigte sich sehr erfreut über ihre Wahl: „Ich freue mich sehr, dass ich den neuen Landesvorstand unter Boris Rhein bei seiner Arbeit unterstützen kann. Der neue Vorstand ist eine super Mischung aus jungen und erfahrenen Köpfen. Der CDU in Hessen ist damit der Generationswechsel erfolgreich gelungen.“

Auch der Stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende Tobias Utter war sichtlich erfreut und erklärte, dass die Wetterauer Union sehr stolz auf ihre Kreisvorsitzende Puttrich sei. Das Wahlergebnis von Boris Rhein zeige seine hohe Akzeptanz innerhalb der Partei und sei ein ausgezeichneter Start in ein neues Kapitel der hessischen CDU.

Der Wechsel von Bouffier auf Rhein sei reibungslos und in großer Geschlossenheit der gesamten hessischen CDU erfolgt, so Puttrich und weiter: „Der Abschied von Volker Bouffier ist gleichermaßen mit Dankbarkeit und Wehmut verbunden. Er hat unsere Partei mit großem Erfolg geführt. Ich bin jedoch überzeugt, dass wir mit Boris Rhein einen würdigen Nachfolger gefunden haben. Er ist der richtige Mann zur richtigen Zeit, um Hessen und die hessische CDU in eine gute Zukunft zu führen wird.“

Die Partei sei bereit, sich neuen Herausforderungen zu stellen und blicke mit Zuversicht in die Zukunft.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag