Die Mittelstands- und Wirtschaftsunion der CDU/CSU/MIT im Wetteraukreis begrüßt die Nominierung von Armin Häuser zum Bundestagskandidaten der CDU für den Wahlkreis 177, Wetterau I.

„Das ist die richtige Entscheidung! Wir wünschen Armin Häuser viel Erfolg und Segen Gottes, und werden ihn bei dem Wahlkampf unterstützen. Denn er ist ein Politiker mit Werten“, so MIT-Kreisvorsitzender Raif Toma.

Armin Häuser bringt 20-jährige kommunalpolitische Erfahrung mit, und er weiß, wie bundespolitische Vorgaben und Rahmenbedingungen konkret auf die Menschen vor Ort wirken. In seiner Nominierungsrede betonte Häuser, dass zur Geschlossenheit ein Konsens für eine EU-weit homogene Migrationspolitik gehöre. Ferner wird er sich für die Entwicklung in der Digitalisierung einsetzen. Ein Kernthema wird für ihn wird die Gesundheitspolitik sein. Er wird für den Gesundheitsstandort Bad Nauheim sowie für den Ausbau des Individual- oder Öffentlichen Personennahverkehrs eintreten. Ein Kernthema der Politik der MIT Hessen ist Landwirtschaft. Hier wird Häuser sich auch dafür einsetzen.

MIT Kreisvorsitzender Raif Toma betont: „Es sind für eine erfolgreiche Politik gewiss dringender denn je den Dialog zwischen Politik und Bürgerschaft, doch auch Dialog zwischen Politik und Wirtschaft ist nicht weniger wichtig, um die Phase nach Corona erfolgreich zu meistern. Hier appelliere ich an Herrn Häuser, sich für weniger Bürokratie einzusetzen“.

Herr Häuser wird sich gegen die Diskriminierung und Diffamierung des Berufsstandes der Landwirte einsetzen. Einseitige Beschuldigungen wie bei der Nitratbelastung und dem Insektenrückgang wird er Informationen der MIT nach nicht hinnehmen.

Die MIT ist auch mit der Botschaft von Herrn Häuser einer Meinung, dass nur eine starke CDU einen Linksrutsch in der Bundespolitik und eine grün-rot-rote Bundesregierung verhindern kann. Deshalb treten wir für Kandidaten ein, die für das Profil der CDU eintreten, das im Interesse Deutschlands noch verstärkt werden müssen.

Quelle: MIT Wetterau, Raif Toma

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag