Die diesjährige Mitgliederversammlung der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU Wetterau (KPV) fand im Bürgerhaus in Niddatal-Bönstadt statt. Der bisherige Vorsitzende Armin Häuser konnte neben den Vorstandsmitgliedern der KPV zahlreiche haupt- und ehrenamtliche Kommunalpolitikerinnen und -politiker begrüßen, darunter auch Landrat Jan Weckler, der auch gleich einstimmig zum Versammlungsleiter gewählt wurde.

In seinem Bericht zur Arbeit der letzten beiden Jahre ging Häuser u.a. auf das gute Ergebnis der CDU bei der Wahl des Wetterauer Kreistags im März 2021 ein. Hier konnte die CDU ihr bisheriges Ergebnis um fast 2,5 Prozentpunkte verbessern und als weiterhin stärkste Fraktion die Anzahl ihrer Sitze von bisher 25 auf 27 erhöhen. In der Koalitionsvereinbarung mit der SPD konnten wesentliche CDU-Positionen wie Investitionen in Rekordhöhe in den Schulbau, solide Kreisfinanzen und eine niedrige Kreisumlage durchgesetzt werden.

Außerdem ging Häuser auf die erfolgreichen Bürgermeisterwahlen in Niddatal, Karben, Büdingen, Nidda und Bad Vilbel ein. Insgesamt konnte die Zahl der CDU Bürgermeister damit deutlich erhöht werden. Dies sah Häuser als Beleg dafür, dass die CDU im Wetteraukreis personell und inhaltlich gut aufgestellt ist und in den Stadt- und Gemeindeverbänden gute Arbeit geleistet wird. Er dankte in diesem Zusammenhang allen Aktiven für die geleistete Arbeit und bat sie, diese auch in Zukunft fortzusetzen, da im Jahr 2023 mit mehreren Bürgermeisterwahlen u.a. in Friedberg und der Landratswahl wichtige Direktwahlen neben der Landtagswahl anstehen. Zum Ende seines Berichts bedankte sich Armin Häuser bei seinen Vorstandskolleginnen und -kollegen für die gute Zusammenarbeit und teilte mit, dass er nicht erneut für den Vorsitz kandidieren werde. Er freue sich, dass mit dem Niddataler Bürgermeister Michael Hahn ein aktueller Bürgermeister seine Bereitschaft zur Kandidatur erklärt habe.

Landrat Jan Weckler und Bürgermeister Michael Hahn dankten Armin Häuser für die geleistete Arbeit in den letzten beiden Jahren unter schwierigen Rahmenbedingungen.

Sodann wurde Michael Hahn zum neuen Vorsitzenden der KPV Wetterau gewählt und bedankte sich für das Vertrauen.

Die weiteren Wahlen zum Vorstand ergaben folgende Ergebnisse:
Stellvertretende Vorsitzende: Karl Peter Schäfer und Thorsten Eberhard
Beisitzer: Annette Wetekam, Christel Schmidt, Erhard Menzel, Dirk Vogel und Armin Häuser
Geschäftsführer: Leon Clemens Sehrt.

Michael Hahn gab einen kurzen Ausblick auf anstehende Termine und Veranstaltungen und schloss mit dem Dank an alle Anwesenden die Versammlung.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag