Die Wetterauer CDU-Chefin, Staatsministern Lucia Puttrich wurde auf dem gestrigen 34. Parteitag der CDU Deutschlands, der in diesem Jahr digital stattfand, erneut als Beisitzerin in den Bundesvorstand gewählt. Der stellvertretende Kreisvorsitzende, Landtagsabgeordneter Tobias Utter, der als Delegierter am Parteitag teilnahm, gratulierte Puttrich herzlich: „Mit Lucia Puttrich hat die Wetterau eine starke Stimme im CDU-Bundesvorstand. Sie ist ein Musterbeispiel für christdemokratische Politik, sehr gut vernetzt und wird für Ihre hervorragende Arbeit auf Kreis-, Landes- und Bundesebene sehr geschätzt. Das wussten auch die Delegierten des Parteitages. Wir sind stolz auf den großen Vertrauensbeweis für unsere Kreisvorsitzende!“

Auch Puttrich zeigte sich sehr erfreut über den Ausgang des Parteitages: „Es ist gut, dass der Bundesparteitag das Mitgliedervotum für Friedrich Merz als Bundesvorsitzenden so klar bestätigt hat. 94,62 Prozent ist ein deutliches Zeichen! Merz hat ein starkes Team, das für einen Aufbruch in unserer Partei sorgen wird. Jetzt heißt es: Ärmel hochkrempeln und beim Wähler verloren gegangenes Vertrauen zurückgewinnen, damit wir gestärkt in die Zukunft gehen.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag