Auf ihrer jüngsten Sitzung hat die CDU-Kreistagsfraktion einstimmig den 56-jährigen Bad Nauheimer Armin Häuser erneut zu ihrem Kandidaten für das Amt des Kreistagsvorsitzenden nominiert. Häuser war bereits von 2016 bis 2021 Vorsitzender des Wetterauer Kreistags.

„Armin Häuser hat in der vergangenen Wahlperiode unter Beweis gestellt, dass er das Amt des Kreistagsvorsitzenden mit Bravour ausfüllt. Er verfügt über jahrzehntelange kommunalpolitische Erfahrung in unterschiedlichen Funktionen und hat in diesen gezeigt, dass er gut und erfolgreich führen kann. Ebenso ist er ein engagierter Parlamentarier, der inhaltlich stark und rhetorisch überzeugend ist. Er findet an den richtigen Stellen deutliche Worte, kann aber genauso gut unterschiedliche Positionen erfolgreich zusammenführen. Sein Humor hilft dabei, auch in schwierigen Situationen die Würde des Hauses zu wahren“, begründet CDU-Fraktionsvorsitzender Sebastian Wysocki den Vorschlag der Wetterauer Christdemokraten.

„Trotz der bundespolitisch schwierigen Situation konnten wir unser Wahlergebnis im Vergleich zur letzten Kreistagswahl leicht verbessern und zwei Sitze im Kreistag hinzugewinnen. In der ersten Sitzung des Wetterauer Kreistages am 11. Mai werden wir dem guten parlamentarischen Brauch folgen und als stärkste Fraktion Armin Häuser für das Amt des Kreistagsvorsitzenden vorschlagen. Da er sich auch bei den anderen Fraktionen Anerkennung und Respekt in seiner Amtsführung erworben hat, gehen wir davon aus, dass dieser Personalvorschlag breite Zustimmung findet“, so Wysocki.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag