Freude hat die erneute Berufung von Lucia Puttrich als Ministerin in die hessische Landesregierung ausgelöst. „Wir freuen uns über die Berufung unserer Kreisvorsitzenden in die Landesregierung. Sie hat sich zu einer wichtigen Stütze der hessischen Regierung entwickelt und deswegen ist ihre Wiederberufung in das Kabinett keine Überraschung für uns“, erklärte der Ehrenvorsitzende der Wetterauer CDU, Norbert Kartmann. Ihre Aufgaben als Bevollmächtigte des Landes Hessen beim Bund und als Ministerin für Bundesangelegenheiten seien für das Bundesland Hessen von großer Bedeutung. „Und das macht sie ganz hervorragend und erfolgreich“, so Kartmann.

Auch ihre europapolitischen Aufgaben erfülle Lucia Puttrich außerordentlich erfolgreich. Hessen werde durch sie bestens in Brüssel vertreten, würdigte der stellvertretende CDU-Kreis-Chef Tobias Utter, europapolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, die Leistung Puttrichs als hessische Europaministerin. Die Wetterauer CDU habe allen Grund, auf ihre Kreisvorsitzende stolz zu sein.

Der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion, Sebastian Wysocki zeigte sich ebenfalls sehr erfreut und hob insbesondere die kommunalpolitische Kompetenz der CDU-Ministerin hervor, die in Verbindung mit ihren landespolitischen Tätigkeiten und bundespolitischen Verbindungen Wetterauer Union stark mache. Lucia Puttrich sei als Kreisvorsitzende des fünfgrößten CDU-Kreisverbandes in Hessen fest mit der Basis verbunden und habe dank ihrer Funktionen als stellvertretende CDU-Landesvorsitzende und als Mitglied im CDU-Bundesvorstand beste Kontakte in die Führungsstrukturen ihrer Partei.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag