„Annegret Kramp-Karrenbauer ist eine gute Wahl für die CDU, der die Delegierten der Wetterauer CDU aus tiefer Überzeugung ihre Zustimmung gegeben haben.“ Dies erklärten die Wetterauer Delegierten im Anschluss an den heutigen CDU-Bundesparteitag in Berlin, Staatsministerin Lucia Puttrich, der ehemalige Postminister Christian Schwarz-Schilling, Bundestagsabgeordneter Oswin Veith, Landtagsabgeordneter Tobias Utter und Landtagspräsident Norbert Kartmann nach der Wahl der bisherigen Ministerpräsidentin des Saarlandes zur neuen CDU-Generalsekretärin.

Puttrich berichtet von sehr positiven Reaktionen der Basis auf diesen Personalvorschlag der CDU-Bundesvorsitzenden Angela Merkel: „Wir brauchen eine inhaltlich-programmatische Diskussion in unserer Partei, die mit Kramp-Kartenbauer möglich ist. Kramp-Karrenbauer ist eine bodenständige, erfahrene und kampfeslustige Frau, die persönliche Interessen in den Hintergrund stellt. Das Wohl der Parte steht bei ihr im Vordergrund. Sie hat gezeigt, dass mit ihr ein Ruck durch die Partei gehen wird. Die CDU ist die stärkste Kraft in Deutschland. Ich bin zuversichtlich, dass wir mit ihr diese Position ausbauen und verlorene Wähler zurückgewinnen können.“

Die Debatte auf dem Bundesparteitag über die Koalitionsvereinbarung verlief nach Aussage Puttrichs sehr sachlich und natürlich auch kritisch. „Die CDU ist keine uniforme Partei, sondern eine Volkspartei mit einem pluralistischen Meinungsbild. Die CDU diskutiert, ja sie streitet sogar in der Sache, aber wir entscheiden demokratisch und handeln dann gemeinsam“, erklärte die CDU-Kreisvorsitzende.

Der Koalitionsvertrag beinhalte wesentliche Vorstellung der CDU und habe wesentliche Forderungen der SPD verhindert. „Und schließlich ist ein Koalitionsvertrag immer eine Vereinbarung auch Kompromissebene“, erklärte Puttrich, und weiter: „Koalitionen sind nicht für die reine Lehre einer Partei angelegt.“

Mit dem Rückenwind des erfolgreichen Bundesparteitages werde die Wetterauer CDU jetzt die letzten Tage des Wahlkampfes für Jan Weckler bestreiten und am Freitag erwarte die Wetterauer CDU zudem Volker Bouffier zum Wahlkampfabschluss in Friedberg.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag