Wenn der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier im Rahmen eines Gottesdienstes predigt, der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Dr. Volker Jung sowie der Hessische Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz Vorträge halten und eine evangelische Religionslehrerin zum Themenbereich Reformationstag und Halloween vorträgt, dann kann mit Fug und Recht von einer äußerst prominent besetzten und interessanten Tagung gesprochen werden. Dazu lädt der Evangelische Arbeitskreis der CDU/CSU (EAK) für Samstag, den 26. August. Das teilte nun der stellvertretende Bundesvorsitzende der EAK, Norbert Kartmann, heimischer Landtagsabgeordneter der CDU und Hessischer Landtagspräsident, in einer Pressemitteilung mit.

Eröffnet wird die Tagung um 9.30 Uhr mit einem von Pfarrer Jörg Fröhlich von der Evangelischen Johannitergemeinde geleiteten Gottesdienst. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier wird dabei die Predigt halten. Der Kommentator der Hessischen Genossenschaft, Henn-Wolfram Riedesel Freiherr zu Eisenbach, wird im Anschluss an den Gottesdienst ein Grußwort sprechen.

Vor Beginn der Tagung im großen Saal der Johanniter-Unfallhilfe wird der EAK-Landesvorsitzende, Staatsminister Axel Wintermeier, die Tagung eröffnen. Wintermeyer wurde 2010 Chef der Hessischen Staatskanzlei. Seit 2004 ist er Landesvorsitzender des EAK-Landesverbandes Hessen.

Erster Referent wird der Kirchenpräsident Dr. Volker Jung der Evangelischen Landeskirche Hessen und Nassau sein. „Impulse der Reformation für Kirche, Politik und Gesellschaft“ lautet der Titel seines Beitrags. Seit 2009 ist Jung Kirchenpräsident der EKHN und gehört seit 2015 dem Rat der EKD an. Jung ist Vorsitzenden des Aufsichtsrates des Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik (GEP) und gilt damit umgangssprachlich als „Medienbischof“ der EKD. Er gehört zudem dem Leitungskreis „Reformationsjubiläum 2017“ an.

Den Vormittag beschließt der 45-minütige Film „Der Auftrag - Luther und die Johanniter“, ein Film des bekannten Dokumentarfilmers Volker Schmidt-Sondermann, der durch Filme wie „Dügün - Hochzeit auf Türkisch“ oder „The Queen“ sowie verschiedene Produktionen in der ZDF-Reihe "Terra X" bekannt ist.

Der zweite Teil der Tagung beginnt mit einem Vortrag der Grundschullehrerin für evangelische Religion, Magdalena Schulz, zum Thema „Reformationstag trifft Halloween - schulische Einblicke und gesellschaftliche Herausforderung“, mit dem die Referentin im Zusammenhang mit einem sehr kontroversen Thema Einblicke in den Religionsunterricht gibt. Schulz hat in Gießen „Lehramt an Grundschulen“ unter anderem für das Fach Evangelische Religion studiert und ist an der Degerfeldschule in Butzbach tätig.

Die Tagung abrunden wird der Hessische Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz. Der habilitierte Rechtswissenschaftler ist als Hessischer Kultusminister auch zuständig für Kirchenfragen und spricht zum Thema „Die Reformation und ihre Bedeutung für das Verhältnis von Kirche und Staat“. Der Wiesbadener war vor seiner Berufung in die Hessische Landesregierung (zunächst als Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft und Kunst und jetzt als Kultusminister) als Professor für Rechtswissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf tätig.

Die Tagung wird mit dem Reisesegen und einem Schlusswort des stellvertretenden Bundesvorsitzenden des EAK, Landtagspräsident Norbert Kartmann, enden. Kartmann selbst ist Organisator der Veranstaltung. Die Teilnahme an dieser Tagung ist jedermann offen. Der Veranstalter weist aber darauf hin, dass eine Anmeldung erforderlich ist:

Wahlkreisbüro Norbert Kartmann: florida.haeuser@wetterau.cdu.de
oder EAK-Landesverband Hessen: katja-metz@t-online.de

Download | EAK-Einladung 26.08.2917

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag