Mit einem großartigen Ergebnis von über 80 Prozent wählten die 1.001 Delegierten des Bundesparteitages der CDU Deutschlands die Vorsitzende der Wetterauer Union, Lucia Puttrich, vergangenes Wochenende in Hamburg erneut in den Bundesvorstand.

Norbert Kartmann, Ehrenvorsitzender der Wetterauer CDU, sprach unmittelbar nach der Wahl Puttrichs von einem herausragenden Ergebnis für die Niddaerin: „Durch ihre Tätigkeit als Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Bevollmächtigte Hessens beim Bund ist sie in der Bundespolitik und auch in der CDU bestens vernetzt und einflussreich.“

Der stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende Tobias Utter, der wie Puttrich und Kartmann ebenfalls als Delegierter in Hamburg dabei war, gratulierte für den Kreisvorstand und die gesamte Kreis-Union: „Wir sind froh, dass die Wetterauer CDU mit Lucia Puttrich so prominent in der Bundesführung unserer Partei vertreten ist.“

Auch Puttrich zeigte sich sehr erfreut über ihr Ergebnis: „Ich freue mich darauf, in dieser für die CDU so spannenden Zeit an der Seite unserer neuen Parteivorsitzenden Annegret Kramp- Karrenbauer und unseres neuen Generalsekretärs Paul Ziemiak unsere Partei die nächsten Jahre mit neuer Dynamik mitgestalten zu können.“ Es gelte auch die unteren Parteiebenen in diese Erneuerung der Parteiarbeit miteinzubeziehen und das werde auch in der Wetterauer CDU spürbar werden, so CDU-Kreisvorsitzende am Rande des CDU-Bundesparteitages.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag