Zur gestrigen Wahl zur Ersten Kreisbeigeordneten des Wetteraukreises gratuliert die Kreisvorsitzende der Wetterauer CDU, Staatsministerin Lucia Puttrich, Stephanie Becker-Bösch (SPD) recht herzlich.

„Die sachorientierte Politik der großen Koalition im Wetterauer Kreistag wurde im zurückliegenden Landratswahlkampf besonders deutlich. Mein Dank an dieser Stelle für einen auf allen Ebenen fairen Wahlkampf“, betont Puttrich.

„Jan Weckler und Stephanie Becker-Bösch haben in turbulenten politischen Zeiten ein Zeichen gesetzt und im positiven Sinne für unsere Demokratie geworben. Als eingespieltes Duo an der Spitze der Wetterauer Kreisverwaltung werden beide gemeinsam mit der stabilen Koalition aus CDU und SPD im Rücken den nach der Kommunalwahl 2016 eingeschlagenen Weg erfolgreich fortführen“, zeigt sich Puttrich zuversichtlich.

Die Politik der Koalition unter dem Leitmotiv „Wetterau 2030“ ist auf eine langfristige und nachhaltige Perspektive gerichtet. Im Mittelpunkt dabei steht die Verbesserung der Lebens-verhältnisse der Menschen im Wetteraukreis. Konkrete Schwerpunkte sind die Bereiche Schule und Bildung, Ausbau der Digital- und Verkehrsinfrastruktur sowie die Förderung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen.

„Gemeinsam mit unserem Koalitionspartner werden wir die formulierten Ziele und Herausforderungen umsetzen, ohne dabei die regionalen Besonderheiten in den ländlich geprägten Regionen aus dem Auge zu verlieren. Damit bleibt unsere Heimat auch in Zukunft lebens- und liebenswert“, so Puttrich abschließend.

Vorheriger Beitrag