Einen Informationsbesuch statteten der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Ralf-Norbert Bartelt, seines Zeichens auch sozialpolitischer Sprecher der CDU im Landtag, und der hiesige CDU-Landtagsabgeordnete und Präsident des Hessischen Landtags, Norbert Kartmann, der Johanniter Unfallhilfe Hessen (JUH) Rheinland-Pfalz / Saarland mit Sitz in Nieder-Weisel ab.

Empfangen wurden Sie vom JUH-Vorstand Oliver Meermann. Dieser erklärte die Struktur der JUH, den Umfang des Auftrages des Landesverbandes der JUH und die Bedeutung Nieder-Weisels als Standort.

Zudem fand ein intensiver Gedankenaustausch zu dem in der Novellierung befindlichen Hessischen Rettungsdienstgesetz statt. Die CDU-Landespolitiker betonten die große Bedeutung des Rettungsdienstwesens. „Die Johanniter Unfallhilfe hat in den letzten Jahren eine ausgezeichnete Entwicklung genommen und sie ist heute qualitativ wie quantitativ eine herausragenden Einrichtungen im bundesdeutschen Rettungsdienst“, erklärte Dr. Bartelt.

Norbert Kartmann, selbst Johanniter-Ordensmitglied, ergänzte: „Das Johanniterkreuz und der Leitspruch der JUH ‚Aus Liebe zum Leben‘ ist von unseren Straßen und aus unseren Dörfern und Städten nicht mehr wegzudenken.“

Bezüglich der im Landtag zur Beratung anstehenden Novellierung des Hessischen Rettungsdienstgesetzes gab Oliver Meermann einige Hinweise auf gewünschte Korrekturen. Dr. Bartelt sagt diesbezüglich eine genaue Prüfung zu.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag