Einen interessanten Einblick in die Arbeit der Schule und die aktuellen Herausforderungen erhielten die Mitglieder des Arbeitskreises Bildung der CDU-Kreistagsfraktion bei einem Besuch beim Wolfgang-Ernst-Gymnasium in Büdingen (WEG). Empfangen wurden die Mitglieder vom Stellvertretenden Schulleiter Oliver Eissing. Dieser leitet zurzeit die Schule, da die Position des Schulleiters vakant ist. Ebenfalls anwesend war der Vorsitzende des Elternbeirates Tobias Greilich.

Das Wolfgang-Ernst-Gymnasium besuchen derzeit rund 1.000 Schülerinnen und Schüler, welche von 77 Lehrkräften unterrichtet werden. Die Schule verzeichnet in den letzten Jahren stabile Schülerzahlen und verfügt über ein attraktives Schulangebot für Büdingen und das Umland. In direkter Nachbarschaft befindet sich die Schule am Dohlberg, eine sehr erfolgreiche Haupt- und Realschule, mit welcher das WEG eng kooperiert. In den letzten Jahren gab es häufige Wechsel bei der Schulleitung, deshalb wünscht sich der Schulelternbeirat eine baldige Besetzung der Schulleitungsstelle. Gemeinsam besprach man auch die Herausforderungen der schulischen Verwaltungsarbeiten, die aus Sicht der Schulleitung weiter zugenommen hätten sowie über Fragen der Schülerbeförderung. Die Arbeitskreismitglieder konnten sich bei ihrem Besuch von der guten Arbeit der Schule überzeugen, und erhielten Impulse für die politische Arbeit.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag